* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Links
     Arbeitsgruppe Satanismus
     Wahnsinnig,Genial
     tragisch aber war I






Kalt

"Ich habe alle Merkmale eines Menschen. Fleisch, Blut, Haut, Haare. Aber keine einzige klar identifizierbare Emotion abgesehen von Gier und Abscheu. Etwas Schreckliches geht in mir vor und ich weiß nicht warum"

 

Ich gehöre eigentlich nicht zu den Menschen die sonderlich viel von dem Begriff "Liebe" als solchen halten. Ich betone das meine Abneigung dem Begriff bzw. dessen seltsame Verwendung in der heutigen Zeit betrifft und nicht die Emotion als solche. Im Gegenteil, wenn es denn einmal soweit ist das ich eben jene empfinde dann bin ich in dieser Beziehung wirklich kompromisslos, allerdings beschränkte sich das bisher immer auf meine Familie, Haustiere und ein paar sehr wenige Menschen. Mein Problem hiermit war allerdings immer die übertriebene Verwendung diese Begriffs, es gibt einfach viel zu viele Menschen da draußen die seine Bedeutung überhaupt nicht realisieren oder falsch interpretieren und das ganze schlichtweg auf ihre Hormone, Umstände oder was weiß ich was projezieren und eben das regt mich auf. Ich habe es stets und aus verschiedensten Gründen vermieden so etwas wie " ich liebe dich" oder ähnliches von mir zu geben. Zugegebenermaßen liegt das nicht nur daran das ich mich nicht an seiner Entwertung beteiligen wollte, sondern auch an diversen seltsamen Blockaden in mienem Schädel oder was weiß ich wo. Fuck, vor einigen Minuten hatte ich diverse geniale Formulierungen parat um das zum Ausdruck zu bringen, was ich mit diesem ganzen Mist hier sagen will, aber irgendwie haben sich diese in Wohlgefallen aufgelöst und jetzt sitze ich hier und verbreche diesen Sinn- Zusammenhangs- und Intelligenzfreien Bockmist hier, egal. Dennoch komme ich jetzt zu der Misere, (zweifellos eine von vielen, wie meine Leser, falls diese überhaupt existieren sicherlich schon ahnen/wissen)mir ist doch tatsächlich jemand begegnet der nicht nur die oben genannte Äußerung sondern auch die damit verbundenen Emotion verdient bzw. dem ich diese entgegenbringe und genau hier liegt das Problem. Die Situation ist für mich nicht nur völlig ungewohnt und allgemien seltsam sondern mir mangelt es erbärmlicherweise das zu sagen was ich fühle bzw. dieses zu tun ohne das es mich Überwindung kostet, verdammt nochmal das ist nicht das was ich sagen wollte, MIST verdammter... Egal, nicht das dass alles ohnehin schon ätzend genug ist, nein meine Auftrag-/Arbeitgeber bezahlen mich, wie ich heute erfahren habe, nicht sofort nach Beendigung des Auftrags sondern zahlen mit bis zu eineinhalb Wochen Verzug, diese gottverdammte Bürokratie...und ich bin wie immer völlig Pleite....es ist zum Auswachsen. Aber morgen kommt der Lichtblick, das ist immerhin was...vielleicht überarbeite ich diesen Text hier, allerdings erst dann wenn ich endlich rausgefunden habe was ich eigentlich zum Ausdruck bringen wollte.

8.4.08 19:22
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung