* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Links
     Arbeitsgruppe Satanismus
     Wahnsinnig,Genial
     tragisch aber war I






Schreib(blog)ade

entspannt bleiben, nur noch ein Tag, noch ein Tag, noch ein Tag....
Einstein hatte Recht, Zeit ist Relativ und momentan vergeht sie verdammt nochmal viel zu langsam........ 
8.4.08 14:51


Werbung


wahnsinn

vermaledeiter Mist

Leere macht sich breit und das obwohl diese Phasen eigentlich langsam aufhören müssten und ich habe nicht genug Zeug da um diese Phase auf angenehme Art und Weise zu überbrücken 

1.4.08 21:58


Die Erde ist rund

Ist sie das? die Erde ist nicht rund, die Erde ist anders als man euch glauben machen will, nichts was ihr glaubt zu wissen ist wie es ist, aber ihr denkt es ist wie es ist weil ihr es denken sollt und vor allem weil ihr es denken wollt.

Normalität und klarer Verstand sind Illusion und Rettungsanker welche vor Erkenntnis und dem sogenannten Wahnsinn schützen.

Aber das bedeutet nicht das es wahr ist, das bedeutet nicht das es über all den anderen Möglichkeiten steht, nicht alles ist nur zweidimensional, was ist wenn sie viereckig oder wirklich eine scheibe ist, was ist wenn Träume eher an der Realität liegen als das was ihr als Realität definiert

Fragen führen zu noch mehr Fragen und so weiter.

Die Frage ist also die eigentliche Erkenntniss und nichts, absolut nichts ist nicht zu hinterfragen,an allem kann gezweifelt werden und das ist der Fehler an eurer Welt - nichts ist ultimativ wahr, nichts echt, nichts konstant.

ich weiß,sehe und suche

Erkenntniss und Perfektion

Hässlichkeit und Versagen

29.3.08 23:56


Postrcriptum

Mir ist gerade noch ein Gedankengang eingefallen den ich gestern völlig dicht in meinem Bett hatte.

Ich habe mich allen ernstes mit Jesus verglichen und der Vergleich ist ncohg nicht einmal schlecht, er ist vielleicht übertrieben theatralisch, melodramatisch, pathetisch wie auch immer aber ich fand ihn grandios und er beschrieb perfekt das was ich empfinde bzw. meine Rauschselbstsicht. Ich bitte meine Leser zwischen meiner Standartselbstsicht und meiner Rauschselbstsicht zu unterscheiden, letztere ist nämlich meißt etwas, sagen wir seltsam und übertrieben, aber denncoh beinhalten diese Dinge immer Wahrheit, nicht die ultimative, aber immerhin wie dem auch sei auf jeden Fall setzte sich eben jene Rauscherkenntniss aus 6 Worten zusammen.

"Ich bin der Jesus dieses Zeitalters"

naja zumindest stand das auf meinem Arm und ich kann das sogar logisch erklären, also ich meine den oben genannten Spruch, aber weil ich ein Arschloch bin, mach ich das nicht, also zumindest vorläufig - denkt einfach über diese Äußerung nach ihr faulen Hunde vielleicht kommt ihr zu einem ähnlichen Schluss wie ich.

 

Oder aber ihr schreibt mir sinnlose Kommentare die ich dann ebenso sinnlos kommentiere. Aber vielleicht führt das zu Antworten, nicht so das dass irgendwas nützen würde da ja Antworten bekkanntermaßen zu noch mehr Fragen führen etc.  

naja ihr wisst ja... 

28.3.08 15:38


der missglückte Versuch eines Verbalamoklaufs

verfluchter Mist, ich habe gerade einen Text verfasst, indem ich mich zeilenlang aufrege und wollte ihn eigentlich hier hinein stellen, aber aus unerfindlichen Gründen ist der verschwunden und ich muss nocheinmal von vorne anfangen, ich wette das war kein Zufall, da stecken bestimmt die Zeugen oder Illuminaten oder von mir aus auch die Juden oder Tibeter dahinter.

Apropos Tibeter, dieser ganze Spaß kommt mir irgendwie bekannt vor und das Verhalten der sogenannten Weltmächte (allen voran die Bewahrer der Weltmoral - die U.S.A.) wiedert mich an. Es ist nicht so das ich etwas anderes erwartet hätte, was mich viel mehr stört ist die Tatsache das sich, trotz des heuchlerischen Verhaltens der moralischen Instanzen dieser Welt, keine Sau wirklich aufregt. Tjaja die Sklavenmoral, was uns gleich zum nächsten Thema führt über welches ich mich kurz auskotzen möchte: die verdammten ZEUGEN. Ich bin allen Leuten in meiner Umgebung bei jeder Gekegenheit mit diesem Thema auf die Nerven gegangen, aber das ist egal ich werde es jetzt nochmal tun. Es ist nicht so das mich ihre Lehre so aufregt, also das tut sie auch, aber was ich viel ätzender finde ist diese rückrat- und selbstwertgefühllose Unterwerfung. Haben diese Menschen den keine Würde? Sie haben es noch besser als alle anderen gruseligen christlichen Sekten geschafft ihren Mitgliedern jede Selbstachtung zu nehmen und vor allem die Fähigkeit bzw. das Bedürfniss eigenständig zu denken und genau so etwas verachte ich aus ganzem Herzen.

ahhhhhhhh das tat gut

nun kann ich entspannt Haare schneiden gehen

28.3.08 15:10


Vodka und Sibirsche Kälte oder aber "kalt aber geil"

ok, fassen wie zusammen: ich bin entweder betrunken oder bekifft, oder beides.

Ich übernehme also keinerlei Verantwortung für das was cih jier von mir gebe. Egal, kommen wir zum Punkt, ich bin fasziniert, das ist ganz kurz und prägnant das, was ich im moment empfinde.

Nach einer ziemlich kalten Nacht in der eine winzige Menge Vodka gereicht hat um einige meiner harmloseren, aber dennoch zutiefst privaten Abgründes zu verraten und dem ersten Dübel seit geraumer Zeit ist das wahrhaftig die Quintessenz dessen was sich gerade in meinem Kopf ausbreitet: Faszination

ich muss ins bett...

 

 

Edit: Ich würde diesen Artikel gerne ändern, sowohl stilistisch als auch inhaltlich, unglücklicherweise handelt es sich ja hierbei um eine Momentaufnahme meiner Gedanken, welche sich zwar inhaltlich nicht groß geändert haben aber ich würde es halt gerne rethorisch umändern, aber was solls...

ach und um auf den Titel einzugehen, den spruch kalt aber geil fand ich auf meinem Notizblock wieder und er erschien mir treffend allerdingd habe ich vergessen in welchem Zusammenhang dieser Spruch gefallen ist. 

26.3.08 02:04


genau das

ok, es ist geklaut und es stimmt nicht ganz, aber verdammt nochmal lest selbst:

 

 

Warum Frauen keine netten Kerle lieben:
Hand hoch! Wie viele verzweifelte Männer gibt es da draußen, die sich selbst als nett, verständnisvoll und zärtlich einstufen und trotzdem Sonntagabend alleine vor dem Fernseher sitzen und ihrem Vorbild Kai Pflaume (ein augenscheinlich netter, verständnisvoller aber auch ein Frauentyp) die Frage ihres Lebens stellen: "Warum will mich keine Frau?" Bevor ich das beantworte, definieren wir mal die typische Merkmale eines Mr. Nice Guy. Nur damit sich auch die Männer wiedererkennen, die sich morgens in grenzenloser Selbstleugnung mit einem Poster von Sylvester Stallone vor dem Badezimmerspiegel rasieren. Du hast in Deinem Freundeskreis Unmengen von hübschen, intelligenten Frauen, von denen Du jede einzelne irgendwann einmal begehrt hast. Jede dieser Frauen hat Dein Geständnis - vorgetragen in einem edlen italienischen Restaurant , in der Hand ein Strauss mit 1.000 roten Rosen (mindestens!) - folgendermaßen quittiert: "Du bist echt ein netter Kerl und ich habe Dich wahnsinnig gern, aber nur als Freund". Und weil Du so ein echt netter Kerl bist... hast Du Dich der Bitte "Lass uns doch weiterhin Freunde bleiben, ja?" gebeugt, statt der Schlampe Dir gegenüber zu sagen, dass sie für das teure Essen wenigstens einmal die Beine breit machen könnte. Zum Beispiel so, wie sie es für ihren monatlich wechselnden Idioten von Freund tut, der sie mindestens zweimal die Woche verprügelt und außerdem mit ihrer besten Freundin fremdgeht. Woher Du das weißt? Du bist schließlich ihre Telefonseelsorge. Deine Nummer ist bei Deiner Freundin ganz oben auf den Schnellwahltasten ihres Telefons gespeichert. Natürlich unter "Oma" oder "Tanja", denn die südländischen Macker, mit denen sie derzeit herumhängt, sind rasend eifersüchtig. Meistens ruft sie nachts um 3 an, wenn das Veilchen gerade frisch blüht und sie ungeachtet dessen noch vor 5 Minuten Versöhnungs-Sex mit ihm hatte. In schöner Regelmäßigkeit stößt sie Dir mit "Wenn er doch nur ein bisschen so wäre wie Du!" die verrostete Nagelfeile tiefer ins Herz, während sie Dir Dein C&A-Hemd mit wasser- und waschmittelfester Wimperntusche verschmiert. Ein bisschen so wie Du? Mädel, hier sitzen 100%, warum bekommst Du das nicht in Deinen dummen blonden Schädel? Trotzdem wartest Du, denn Du bist Dir ganz sicher, dass sie irgendwann dieses muskelbepackte Wanzenhirn abschießen und merken wird, dass DU der Richtige bist. Ja, und die Zeit gibt Dir in einem Punkt recht: eines Tages steht sie vor Deiner Tür und heult, bis sich Dein Laminatboden wellt. Er ist weg, durchgebrannt, ein Arsch der nur mit seinem Schwanz denken kann und Du hättest ja so recht gehabt und überhaupt. Du bist sozusagen seit Jahren bereit zur Übernahme und krempelst schon die Ärmel hoch, da sagt sie plötzlich "Du, Dein Freund, der Sebastian.. ist der eigentlich noch solo?". Und in genau dem Moment wünscht Du dir die Hexenverbrennung zurück. Aber weil Du ein echt netter Kerl bist.
...bist Du ihr Trauzeuge, wenn sie nächste Woche Sebastian heiratet. Deine Exfreundinnen, die sich für kurze Zeit in einem Anfall von Mitleid in Dein Leben verirrt haben, reden ausnahmslos nur Gutes über Dich. Und zwar, dass Du zärtlich, verständnisvoll und ein guter Zuhörer bist und immer für sie da warst, wenn sie Dich brauchten. Und dass Du natürlich der beste Partner bist, den eine Frau sich wünschen kann. Doch den Satz "Du bist mein bester Kumpel und der einzige, der mich wirklich versteht!" hast Du so oft gehört, dass Du inzwischen das Copyright darauf haben müsstest. Auf die Frage, warum sie Dich dann verlassen haben, sagen sie, dass sie es selbst nicht wissen und es wahrscheinlich irgendwann bereuen werden... Alle Welt denkt jetzt, dass Du eine riesengroße Niete im Bett bist. Du bereust, dass Du in eurer Beziehung deine Sado-Maso-Fesselphantasien aus Rücksichtsnahme nicht ausgelebt hast. Aber weil Du ein echt netter Kerl bist... bist Du auch nach der Trennung noch zärtlich, verständnisvoll, ein guter Zuhörer und immer für sie da (auch wenn Dir im Unterbewusstsein irgendwie klar ist, dass sie so nicht wirklich etwas verloren haben und Du einfach nur blöd bist). In der Disco führst Du oft lange und ernste Gespräche mit Frauen. Du hast Ihnen nach einer hitzigen Tanzphase ein Glas Wasser gereicht und Ihnen Komplimente über ihre Ausstrahlung und ihre Ohrringe gemacht. Jede ist beeindruckt von Deiner Intelligenz, Deinem Wissen, Deinem Humor und Deiner zurückhaltenden Art. Sie freut sich über Dein Interesse an dem was sie tut und was sie bewegt. Alle anderen Männer, die sie sonst ansprechen würden, seien nämlich nur auf das Eine aus. Wenige Minuten später verlässt sie mit dem dubios aussehenden Typen, der eure Unterhaltung mit den Worten "Du hast einen geilen Arsch! Kommst Du noch mit zu mir?" unterbrochen hat, die Disco. Aber weil Du ein echt netter Kerl bist... fährst Du ihr hinterher und wartest vor dem baufälligen Plattenbau in einer Gegend, in der Du nicht einmal einer 80jährigen Nonne über den Weg trauen würdest, dass sie wieder heraus kommt. Im Morgengrauen verlässt sie mit verheultem Gesicht panikartig das Gebäude. Du fährst das zitternde Häufchen Elend nachhause und sie verspricht, sich bei Dir zu melden. Ca. 10 km Rückweg vergehen, bis Dir klar wird, dass ihr eure Telefonnummern gar nicht ausgetauscht habt. Du hast Dich wiedererkannt? Du sitzt vor dem Bildschirm und rufst seit 10 Minuten "Ja, genau! Aber WARUM ist das so?"


 

23.3.08 22:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung